Filterschaum


Verfahren

Filterschaum

Schaumstoff-Trockenfilter: hier handelt sich dabei um dieselben Konstruktionen wie Papierluftfilter, nur dass anstelle des gefalteten Papieres glatte Schaumstofflagen verwendet werden. Vorteile im Vergleich zum Papierfilter sind die höhere Luftdurchlässigkeit sowie die Möglichkeit zur Reinigung (ausklopfen / auswaschen), wodurch höhere Standzeiten mit möglich sind.

Öfter werden beide Filterarten miteinander kombiniert: Ein Vorfilter aus Schaumstoff (für Grobschmutz), als Hauptfilter dann Papier. Insbesondere in Einsatzgebieten mit erhöhtem Schmutz-/Staubanfall wird auf dieses Prinzip zurückgegriffen, z. B. in der Landwirtschaft oder auch bei Industriemaschinen. Gerne helfen wir mit Ihren Angaben die richtige Porengrösse zu bestimmen und endsprechend umzusetzten.